Wir sind wieder hier…

in unserem Revier. Haben es auch gleich markiert. (siehe Foto mit Flagge) Nach dem Trip über Heimat, Berlin, Heimat, Fürth, frängische Pampa incl. Hochzeitsfeier, Fürth und die Alpen schlugen wir nach langer Fahrt in der Nähe von Venedig auf. Natürlich wurde es Nacht ehe wir ein Quartier zum Übernachten fanden. Dieses machte jedoch nur den Anschein – tatsächlich warteten im Hinterhalt 365.784 Mücken die in der Hitze der Nacht den lang ersehnten Schlaf sabotierten. Nach 30 min gaben wir auf, packten wieder den ganzen Klumpatsch zusammen, Hund in die Box, und Fahrer nebst Beifahrer schweissüberströmt bei mind. 30 Grad nachts um halb 3 wieder auf ihre Sitze und weiter direkt nach Rom, keinesfalls über Los. An einer Tankstelle gab es dann am Morgen um halb 7 eine Schlafpause. Es hatte sich tatsächlich abgekühlt auf nur noch 23 Grad. Ach wie wunderbar. Kurz und gut – die Reise ging weiter in Richtung Rom. Dort noch einen Tag Campingplatz und nach neuerlicher Enttäuschung über die italienischen Festlandstrände und Umbuchungsaktion Fähre vorzeitig wieder zurück nach Hause.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.