Seeland und DenHaag Sa.08.august2009

Die Idee mit der Matratze im Auto war spitzenmäßig, man schläft wie der Prinz und die Prinzessin auf der Erbse! Und nach dem Aufwachen – Frühstück am Strand – is klar! Da isses zwar mächtig windig, aber ich hab ja de Windschutz dabei….hach wenn das so einfach wäre….nach zwei gefuehlten stunden aufbau dieses Dings am stuermischen strand konnte endlich der Kaffee gekocht werden; fertsch…ach nee Loeffel vergessen, hmm was eignet sich noch zum umrühren, wo kein Sand dran ist…die Wurst! Perfekt!  ;o) passt scho  Anschließend mal eben in Domburg noch was man so braucht einkaufen und zurück an den Strand. Mario will einen Drachen mit Piratenmotiv haben, als wenn er nicht schon einen 1,80 großen weiblichen hätte ;o)))  also piratendrachen gekauft , jack getauft und ab sofort wird jeder strand erobert, durch fahne-hissen ;o)))

Rotterdam hört sich zwar romantisch an, is aber nich so schön, Amsterdam ist a bissl weit weg…was bleibt über? Es geht nach DenHaag. Mario uebt während der Fahrt Kreisverkehr fahren, wer schneller ist gewinnt und wer lauter hupt auch! Die olle Uschi spricht ab sofort besonders leise – die doofe kuh nervt! Alles weiss sie besser, paah! Ich sitze am längeren Hebel! Außerdem muss ich mir dumme Sprueche anhoeren; weil Farin Urlaub offensichtlich renitent macht.

In DenHaag angekommen – Coffeeshop gefunden – endlich!

Wie verdammt heisst Radler auf holländisch? Keine Ahnung. Wir geben uns größte Mühe bei der Bestellung – was kommt – einmal Bier und Wasser und einmal immerhin Bier und Limo. Mixen unser radler also selbst.

Wenke guckt komisch, ich glaub sie braucht strand – kirk ende

Heimfahrt nach Vrouwenpolder verlief fuer alle Beteiligten äußerst positiv. Am Strand haben wir inzwischen unsere Burg aufgebaut. Eine Fotografin fragte sogar schon nach,ob wir morgen noch da sind, sie wollte Fotos von uns machen. Wahrscheinlich  mit dem Untertitel: „Deutsche am Strand markieren ihr Revier“ Haben aber gelogen, dass wir eigentlich gleich wegfahren. Watt solls. Eine große Zigarette geraucht, Drachen steigen lassen – ein Hoch auf Heineken!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.